Veröffentlichungen

Seite drucken
„Zukünftig Arbeiten“ – Ergebnisse eines Repertory-Grid im Arbeitskreis „Arbeit in der digitalen Welt“

Mit Hilfe der „Repertory Grid Methode“ wurden Szenarien entwickelt, die die künftige Arbeitswelt möglichst holistisch in ihren individuellen Facetten abbilden soll. Auf der Basis von 398 Konstrukten, die sich aus 29 Tiefeninterviews ergaben, wurden insgesamt sechs Cluster identifiziert, die jeweils eine mögliche Version der zukünftigen Arbeitswelt repräsentieren.


Herausgeber: Dr. Rahild Neuburger, Dr. Yvonne Schmid, Claus Welles
Bundesweiter Digitaltag: Digitalisierung gemeinsam gestalten Wanted Daniel:a Düsentrieb – MINT oder nicht MINT? Das ist hier die Frage

Ergebnispapier mit den Kernaussagen und wichtigsten Ergebnissen der Veranstaltung:
Bundesweiter Digitaltag: Digitalisierung gemeinsam gestalten 
Wanted Daniel:a Düsentrieb – MINT oder nicht MINT? Das ist hier die Frage


Herausgeber: Julia Eggers, Dr. Rahild Neuburger, Dr. Yvonne Schmid, Verena Till
Whitepaper Six Questions about 6G - Introduction to the Future of Wireless In cooperation with Thinknet 6G of Bayern Innovativ, the MÜNCHNER KREIS has prepared a paper in which the most important facts about 6G have been compiled:

What are the main drivers for 6G?
What are the expected use cases for 6G?
What are the main technical challenges in 6G?
What are the main research areas for 6G? 
What’s the timeline for 6G?
What’s the current status of 6G in Bavaria, Germany, Europe and the rest of the world?
Secure free expert knowledge - now!


Herausgeber: ZD.B Thinknet 6G, Bayern Innovatic, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Landeswicklung
„Geschäftsmodelle und berufliche Bildung im digitalen Wandel“ – Gemeinsames Policy Paper in Kooperation mit IW und MINT Zukunft schaffen

Um künftige Fachkräfte für ihre berufliche Tätigkeit in einer digitalen Arbeits- und Berufswelt zu qualifizieren, sind die durch die technologische Dynamik erkennbare Veränderung von Geschäftsmodellen, der Arbeitsorganisation und des Erwerbs beruflicher Kompetenzen als „magisches Dreieck“ zu verstehen und integriert zu betrachten. Eine besondere Rolle kommt dabei der Gestaltung der beruflichen Bildung zu, deren inhaltliche, organisatorische und prozessuale Anpassung nicht ausschließlich pfadabhängig erfolgen sollte. Vielmehr ist auch zu reflektieren, welche Qualifizierungsbedarfe sich aus bisher weniger betrachteten, aber wachsenden Geschäftsmodellen (insb. im C2B- und C2C-Bereich) ergeben, welche berufsübergreifende Kompetenzen zukünftig zu stärken sind und insbesondere, wie diese Veränderungen durch die Befähigung der Lernenden, der Lehrenden und der Unternehmen unterstützt werden können. Wir danken den Mitwirkenden sowie insbesondere den Expertinnen und Experten für ihre Ideen, konstruktive Kritik und weiterführende Anregungen.


Herausgeber: Institut der deutschen Wirtschaft Dr. Rahild Neuburger LMU München und MÜNCHNER KREIS e.V., MINT – Zukunft e.V., Institut der deutschen Wirtschaft
Internet Economy – Reflektiert: Strategien für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft in Erinnerung an Arnold Picot

Der mittlerweile veröffentlichte Tagungsband zum Fachsymposium in Erinnerung an Arnold Picot fasst die Vorträge  und die Diskussionsbeiträge des gleichnamigen Fachsymposiums zusammen. Inhaltliche Basis sind die Themen, die Arnold Picot immer wichtig waren. Hierzu zählen insbesondere die von ihm Ende der 90iger Jahre mit entwickelten Thesen der Internet-Ökonomie, deren Aktualität und Relevanz rückblickend und vorausschauend in den beiden Themenfeldern "Technologie und Wirtschaft" sowie "Regulierung" diskutiert werden.


Herausgeber: Michael Dowling, Rahild Neuburger
HR-Sonderband „Zukunft der Arbeit 2020“

Wie wirkt sich die digitale Transformation auf die Arbeitswelt aus? In einem von Jens Nachtwei und Antonia Sureth von der Humboldt-Universität zu Berlin herausgegebenen Sonderband haben ca. 180 Autorinnen und Autoren ihre Konzepte, Ideen und Perspektiven zu relevanten Fragen rund um die Zukunft der Arbeit zusammengetragen. In ihrem Beitrag „Inhalte und Vermittlung der Kompetenzentwicklung für die digitale (Arbeits-)Welt“ gehen Frau Dr. Imme Witzel, Leiterin der ZD.B-Themenplattform Arbeitswelt 4.0 und Frau Dr. Rahild Neuburger, LMU und MÜNCHNER KREIS u.a. auf das Kompetenzpapier des MÜNCHNER KREIS-Arbeitskreises „Arbeit in der digitalen Welt“ ein.
Link zum Buch:
https://www.researchgate.net/publication/345670805_Sonderband_Zukunft_der_Arbeit


Herausgeber: Arbeitskreis „Arbeit in der digitalen Welt“ und "Digitale Kompetenzen" des MÜNCHNER KREIS
Corona und Karrieren – Push oder Rückzug für Frauen?

Der Arbeitskreis „Diversity Applied“ des MÜNCHNER KREIS möchte heute ein besonderes Augenmerk auf die noch immer bestehenden, teilweise gravierenden Unterschiede zwischen den Geschlechtern in der Arbeitswelt legen. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr hat sich dieses Spannungsfeld sogar weiter verschärft. Dies hat der AK Diversity Applied zum Anlass genommen, im Rahmen eines digitalen Workshops am 24. Januar 2021 folgender Frage nachzugehen: Corona und Karrieren – Push oder Rückzug für Frauen?
Kernergebnis der Diskussion: Flexibilität seitens Arbeitgeber:innen und Arbeitnehmer:innen als Enabler für Chancengerechtigkeit!


Herausgeber: Herausgeber: Julia Eggers, Dr. Rahild Neuburger, Dr. Yvonne Schmid, Verena Till
Zukunftsstudie MÜNCHNER KREIS – Sonderstudie zur Corona-Pandemie

Gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung und dem TUM Campus Heilbronn gGmbH hat der MÜNCHNER KREIS im Rahmen der vor kurzer Zeit veröffentlichten Zukunftsstudie Phase VIII „Leben, Arbeit, Bildung 2035+“ eine Sonderstudie zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie in gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und technologischer Hinsicht durchgeführt. Die Ergebnisse der Expertenbefragung sind in diesem Chartsatz zusammengefasst und werden in einem ausführlichen Begleittext zusätzlich erläutert.


Herausgeber: MÜNCHNER KREIS, Bertelsmann Stiftung und TUM Campus Heilbronn gGmbH
Zukunftstudie Phase VIII

Leben.Arbeit.Bildung. 35+


Herausgeber: MÜNCHNER KREIS und Bertelsmann Stiftung
Corona und Digitale (Schul)-Bildung

Was können wir aus der Corona-Krise für die digitale Bildung lernen und was ist zu tun?
Die Rückkehr zur alten Normalität wäre falsch!
Ergebnisse eines Expert:innen-Gesprächs


Herausgeber: MÜNCHNER KREIS
Kompetenzentwicklung für und in der digitalen Arbeitswelt

Positionspapier des MÜNCHNER KREIS Arbeitskreis „Arbeit in der digitalen Welt“


Herausgeber: MÜNCHNER KREIS
Eberhard Witte: Sein Leben. Seine Forschung. Seine Wirkung

Gedenkschrift zum Symposium für Prof. Eberhard Witte (Juni 2017)


Herausgeber: M. Dowling, T. Kretschmer
Digitale Basisinfrastrukturen für die Wirtschaft 2025 – Handlungsbedarf und Weichenstellungen für Politik und Unternehmen

Tagungsband zur gleichnamigen Konferenz des MÜNCHNER KREIS e.V. am 21.6.2017


Herausgeber: S. Schuster, R. Neuburger
Neue Produkte in der digitalen Welt

Ergebnisband zum von der Heinz-Nixdorf-Stiftung finanzierten Forschungsprojekt "Neue Produkte in der digitalen Welt" erschienen. Nähere Informationen


Herausgeber: E. Noll, K. Zisler, R. Neuburger, J. Eberspächer, M. Dowling
Haben wir die Chancen der intelligenten und vernetzten Mobilität bereits verschlafen?

Gap-Analyse zum Weckruf „Verschlafen wir die Chancen der vernetzten Mobilität?“


Chancen reflektiert wahrnehmen in einer digitalisiert vernetzten Lebens- und Arbeitswelt

Positionspapier 2016 des MÜNCHNER KREIS-Arbeitskreises „Arbeit in der digitalen Welt“ auf der Basis eines Expertenworkshops am 07.07.2016 in Berlin


Herausgeber: M. Dowling, R. Neuburger
Future Study Volume VII

MOBILITY.FULFILMENT.SYSTEM.


On the Future of Mobility 2025+


Herausgeber: H. Krcmar, M. Wolf, P. Hoberg, T. Kessel,R. Neuburger, T. Riasanow, B. Wiemann
Zukunftsstudie Phase VII

Mobilität.Erfüllung.System


Zur Zukunft der Mobilität 2025+


Herausgeber: H. Krcmar, M. Wolf, P. Hoberg, T. Kessel,R. Neuburger, T. Riasanow, B. Wiemann
acatech Begleitprozess zur Strategie Bayern Digital

acatech – DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN
in Kooperation mit dem MÜNCHNER KREIS