Der Weg zur erfolgreichen IKT-basierten Energiewende

Seite drucken

Stand und Herausforderungen eines Jahrhundertprojekts

28.06.2017
 
Programm
 

Begrüßung und Eröffnung
Prof. Dr. Michael Dowling, Universität Regensburg und MÜNCHNER KREIS
 
Einführung: Nutzung vs. Schutz von Daten –GAP-Analyse des MÜNCHNER KREIS 
 
Prof. Dr. Dieter Rombach, TU Kaiserslautern und Fraunhofer IESE, Kaiserslautern

Key Note zum aktuellen Stand der deutschen Energiewende
Dr. Christoph Reichle, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin 

 
A – Herausforderungen der IKT-basierten Energiewende

Sichere Kommunikations- und Informationsarchitektur 
Moderator: Prof. Dr. Dieter Rombach, TU Kaiserslautern und Fraunhofer IESE, Kaiserslautern

Neuartige Anforderungen an Sicherheit im Rahmen der Digitalen Transformation der Energiebranche
Kai Dörnemann, genua GmbH, Kirchheim bei München

Ansatz 1: Datensouveränität
Dr. Jörg Dörr, Fraunhofer IESE, Kaiserslautern

Ansatz 2: Blockchain als Technologie für sichere Echtzeit-Energiewirtschaft
Prof. Dr. Jens Strüker, Hochschule Fresenius, Idstein

Erfolgreiche Beispiele für die Erreichung von Akzeptanz in Energiewende-Projekten
Moderator: Jürgen Arnold, Innovationsberatung, Althengstett

Gesellschaftliche Akzeptanz als Herausforderung für die Umsetzung der Energiewende
Dr. Daniel Schubert, TU Dresden, Lehrstuhl für Energiewirtschaft

Praxis-Beispiel 1: Kommunal-Windpark mit Bevölkerungsbeteiligung 
Franz Martin, Bürgermeister Gemeinde Bidingen, Bayern

Praxis-Beispiel 2: Living Lab Walldorf 
Dr. Steffen Link, beegy GmbH, Mannheim

Praxis-Beispiel 3: Wärme in der Energiewende – Regenerative Wärme über Nahwärmenetz 
Manfred Hauser, Bürgermeister Gemeinde Lupburg, Bayern

 
B – Geschäftsmodelle der IKT-basierten Energiewende: Chancen und Hürden
 
Schwerpunkt Energiedatennutzung
Moderator: Stefan Söchtig, HFK Rechtsanwälte LLP, Hamburg 

Datennutzung für die Energiewende
Josef Werum, in.power GmbH, Mainz

Integrierte Daten-Hubs als Basis vielfältiger Energie-Anwendungen
Thomas Vogl, Siemens AG, Nürnberg

Schwarm-Energie – der Nutzen intelligenter Datenanalyse
Gero Lücking, Lichtblick SE, Hamburg

Wie die Blockchaintechnologie die Energiebranche verändern wird
Erwin Smole, Grid Singularity, Wien

Schwerpunkt Sektorkopplung 
Moderator: Dr. Benedikt Römer, Erlangen

Einführung: Sektorkopplung für die Energiewende
Dr. Benedikt Römer, Siemens AG, Erlangen

Pooling von Elektromobilität zur Teilnahme an Regelenergiemärkten
Klaus Huber, eeMobility, München

Einsatzmöglichkeiten und Wirtschaftlichkeit von Power-to-Heat
Dr. Philip Mayrhofer, EnerStorage GmbH, München
 
Dezentrale Optimierung von Strom, Wärme und Mobilität

Alexander Söchtig, Inno2grid GmbH, Berlin 

 
C – Offene Fragen auf dem Weg zur erfolgreichen Energiewende
 
Moderierte Podiumsdiskussion: Was brauchen wir für eine erfolgreiche Energiewende? 
Moderator: Jürgen Arnold, Innovationsberatung, Althengstett

Diskussionsteilnehmer 
Karsten Bourwieg, Bundesnetzagentur, Bonn
Daniel Iglhaut, TÜV Rheinland, Berlin
Holger Loew, Bundesverband Erneuerbare Energie e.V., Berlin
Franz Martin, Bürgermeister Gemeinde Bidingen, Bayern
Dr. Volker Rieger, Detecon, Köln
Prof. Dr. Jens Strüker, Hochschule Fresenius, Idstein