Turbulenzen in der Telekommunikations- und Medienindustrie:

Seite drucken

Turbulenzen in der Telekommunikations- und Medienindustrie:
Neue Geschäfts- und Erlösmodelle
13. und 14. Juli 2005
ArabellaSheraton Grand Hotel, München


Programm
Mittwoch, 13. Juli 2005

Begrüßung und Einführung
Konvergenz und Restrukturierung der Telekommunikations- und Medienindustrie: Neue Geschäftsmodelle, neue Akteure?

Prof. Dr. Arnold Picot, Universität München
PDF


ERÖFFNUNGSSITZUNG
Moderation: Prof. Dr. Arnold Picot, Universität München

Die neue Medienindustrie – Suchen, Finden und Verteilen auf unterschiedlichen Wegen
Dr. Konrad Hilbers, Home Shopping Europe AG, Ismaning
PDF

 

Gnab - Die legale P2P Download-Plattform
Ricahrd Wahlen, arvato mobile GmbH, Gütersloh

Das Discount Modell: Umbruch im deutschen Mobilfunkmarkt
Rolf Hansen, simyo GmbH, Düsseldorf
PDF

WANDEL BEI DEN PREIS- UND ERLÖSMODELLEN
Moderation: Prof. Dr. Thomas Hess, Universität München
PDF

Flat-Rate versus Pay-per-Use Pricing

Prof. Dr. Bernd Skiera, Universität Frankfurt
PDF

 

Die "iTunes Story"
Georg Albrecht, Apple Computer GmbH, Feldkirchen b. München
PDF



Rollenwechsel:
Wie aus "Triple Play" neue Geschäfts- und Kundenbeziehungen entstehen

Marc Schröder, T-Online International GmbH, Darmstadt
PDF


Asterisk, DUNDi and the Opening of Telecommunications
Mark Spencer, Digium Inc., Huntsville


Content and Telecom Pricing in History and in the War for Eyeballs
Prof. Dr. Andrew Odlyzko, University of Minnesota, Minneapolis
PDF


PANEL I: Beispiele für erfolgreiche Preis- und Erlösmodelle
Moderator: Prof Dr. Kai Rannenberg, Universität Frankfurt

Teilnehmer:
Prof. Dr. Hemant Bhargava, University of California, Davis
Prof. Dr. Hans-Bernd Brosius, Universität München
Dr. Nicola Carbonari, Auto-Scout24 GmbH, München
Prof. Dr. Andrew Odlyzko, University of Minnesota, Minneapolis


Was kann die Telekommunikationsindustrie von der Airline-Industrie lernen?
Dr. Jens Gutsche, Deutsche Telekom AG, Bonn
PDF


Gestaltung von Flugpreisen in einem Niedrigpreisumfeld:
Wie man Kostenvorteile kreativ und dynamisch nutzen kann

Karim Makhlouf, Köln
PDF


Programm
Donnerstag, 14. Juli 2005


WAS DER KUNDE MÖCHTE: PRODUKTE UND KUNDENBEZIEHUNGEN
Moderation: Stefan Doeblin, Network Economy Group, Brüssel

Netzwerkeffekte beim Einsatz des Internets zu Kontaktaufbau und -pflege

Lars Hinrichs, openBC, Hamburg
PDF


AOL-Phone: Ausbau von Kundenbeziehungen in der Internet-Welt
Dr. Gunnar Bender, AOL Deutschland GmbH, Hamburg


TV wird mobil: Perspektiven des Handys für das Fernsehen
Christian Senft, SevenOne Intermedia GmbH, Unterföhring
PDF


PANEL II: "The Wire comes out of the Wall" -
Beispiele für neue Produkte und Dienstleistungen

Moderator: Stefan Doeblin, Network Economy Group, Brüssel

Teilnehmer:
Stefan Holtel, Vodafone Pilotentwicklung GmbH, München
Kurt Jansson, Wikimedia Deutschland e.V., Berlin
Jan Klose, Deck13 Interactive GmbH, Frankfurt
Christof Wahl, Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring

 

POLITISCHE UND RECHTLICHE ASPEKTE
Moderation: Dr. Karl-Heinz Neumann, WIK GmbH, Bad Honnef


Regulierung im Zeichen der Konvergenz von Telekommunikations- und Medienwelt

Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, Bayerische Landeszentrale für neue Medien, München


The Challenges for a European ICT Policy in the Years ahead
Fabio Colasanti, GD Informationsgesellschaft und Medien, EU, Brüssel

VERÄNDERUNGEN IN DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE
Moderation: Prof. Dr. Arnold Picot, Universität München

Plattenlabels, Verlage und Fernsehstationen:
Wie können sie langfristig erfolgreich sein?

Prof. Dr. Thomas Hess, Universität München


Stärkung von Markenprodukten und Ermöglichung konvergenter Dienste
Dr. Alwin Mahler, Telefónica Deutschland GmbH, München
PDF


Die Rolle der Lieferanten in "Triple Play"
Thomas Staneker, Alcatel Bell, Antwerpen
PDF


Profiting from Convergence
Joachim Kriener, IBM Deutschland GmbH, Düsseldorf


Schlusswort
Prof. Dr.Arnold Picot, Universität München