Digitale Medien und Konvergenz

Seite drucken

Digitale Medien und Konvergenz
20./21.November 2000
Bayerischer Hof, München

Programm
Montag, den 20. November 2000

Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Jörg Eberspächer, Technische Universität München


Eröffnungssitzung

Moderation: Prof. Dr. Albrecht Ziemer, ZDF, Mainz

Eröffnungsvortrag
Staatsminister Erwin Huber, Bayerische Staatskanzlei, München


e-merging media
Prof. Dr. Axel Zerdick, Freie Universität Berlin


Digitaler Rundfunk und Mediendienste als Triebkraft für neue Angebotsformen: Vom Rundfunk zum Internet

Moderation: Prof. Dr. Albrecht Ziemer, ZDF, Mainz

Bouquetfernsehen: Vom Programm zur Service-Plattform
Herbert Tillmann, ARD/Bayerischer Rundfunk, München


Mehrwertdienste im Unterhaltungsangebot: e-Commerce, interaktive Zusatzinformationen, Telecast
Dr. Thomas Hesse, RTL New Media, Köln


Services-On-Demand
Volker Steiner, Deutsche Telekom AG, Bonn


Digitales interaktives TV: Projekt Open TV
Graham Mills, British Telecom, London, UK


Digitaler Rundfunk und Mediendienste als Triebkraft für neue Angebotsformen: Vom Internet zum Rundfunk

Moderation: Prof. Dr. Jörg Eberspächer, Technische Universität München

On demand und interaktiv: Die neue Dimension für Radio und Fernsehen
Heidi Schmidt, ARD/Saarländischer Rundfunk, Saarbrücken


Interaktion Pushdienste-Online: Showcase ZDF.mobil
Sven Boetcher, ZDF, Mainz


Internet in Lean Back Position
Alexander Artopé, datango AG, Berlin


Ordnungspolitik zwischen Markt und Überregulierung
Prof. Dr. Wernhard Möschel, Universität Tübingen


Endgeräte-Szenario
Moderation: Horst Ehrnsperger, Bundesministerium für Wirtschaft und
Technologie, Bonn

TV-Empfänger mit Internetzugang
Dr. Rainer Hecker, Loewe AG, Kronach


Set-Top-Boxen und Multimedia Home Platform (MHP)
Gabor Toth, BetaResearch GmbH, Unterföhring


Portabler Empfang: DVB-T + GSM
Dr. Helmut Stein, Nokia GmbH, Düsseldorf


Multimedia im Kfz
Dr. Werner Pöchmüller, Robert Bosch GmbH, Hildesheim


Spielekonsolen
Chris Deering, Sony Computer Entertainment Europe, London, UK


Pogramm
Dienstag, den 21. November 2000

Fallbeispiele neuer Geschäftsmodelle


Moderation: Prof. Dr. Arnold Picot, Universität München

Digitales Pay-TV
Ferdinand Kayser, Premiere Medien GmbH, Unterföhring


Homeshopping
Dr. Andreas Büchelhofer, H.O.T. Home Order Television AG, Ismaning


Datendienste
Christoph Pleitgen, Reuters Media Germany, Berlin


Distance Learning via interaktives Business TV
Dr. Michael Broßmann, DaimlerChrysler AG, Stuttgart


Urheberrechtsfragen, Media Asset Management
Dr. Mechthild Kreikle, CSC Ploenzke AG, Wiesbaden


Podiumsdiskussion: Wer hilft wem, wer verzögert? Der Konvergenzmarkt, ein Aufbruch?

Moderation: Dr. Tom Sommerlatte, Arthur D. Little,Wiesbaden


Teilnehmer:

Christoph Mohn, Lycos Europe, Gütersloh
Dr. Ulrich Neuert, chello broadband GmbH, Hamburg
Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, Bayer. Landeszentrale für neue Medien, Münche
Lars Tvede, The Fantastic Corporation, Zug/Schweiz
Prof. Dr. Albrecht Ziemer, ZDF, Mainz
Ferdinand Kayser, Premiere Medien GmbH, Unterföhring