Der Münchner Kreis -
die Orientierung für die
Digitale Transformation

Der MÜNCHNER KREIS ist die führende unabhängige Plattform zur Orientierung
für Gestalter und Entscheider in der digitalen Welt.

Seite drucken

Herzlich Willkommen beim MÜNCHNER KREIS

Aktuelle Veranstaltungen

18.03.2020
AudiMax, TU München, Arcisstraße 21, 80331 München
 SAVE THE DATE  weitere Infos  zur Anmeldung (ab Januar 2020)
  • 1

Aktuelles

MÜNCHNER KREIS initiiert neuen Arbeitskreis „Digitalisierung Mittelstand“
Am 04.12.2019 startete der neue Arbeitskreis „Digitalisierung Mittelstand“. Mit über 30 TeilnehmerInnen an der ersten Veranstaltung und über 50 Arbeitskreismitgliedern insgesamt zeigt sich der große Bedarf an zugeschnittener Orientierung in der digitalen Transformation für den Mittelstand. Von klassischen Mittelständlern aus den verschiedensten Branchen über Verbände bis hin zu Ministerien sind alle relevanten Gruppen im Arbeitskreis vertreten.
Neben dem internen Austausch steht die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung von Veranstaltungen im Jahr 2020 im Vordergrund. Geplant ist im Mai ein Networking-Abend mit dem Fokus „Transformation des eigenen Unternehmens“ und am 13. Oktober 2020 eine Tageskonferenz zu vielfältigen Themen, die von Transformation über digitale Geschäftsmodelle und Plattformökonomie bis hin zu Kooperationen mit chinesischen Unternehmen reichen.
 

Inhabergeführte, mittelständische Marktführer in Nischenmärkten, sogenannte Hidden Champions, bilden das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Doch wer sind die Champions von morgen? Wie können Wirtschaft, Wissenschaft und Politik junge digitale Wachstumsunternehmen fördern und wie können etablierte Mittelstandsunternehmen bei den Herausforderungen der Digitalisierung davon profitieren? Darüber diskutierten ReferentInnen und TeilnehmerInnen auf der Fachkonferenz „Entwicklung zur Nächsten Generation Hidden Champions“ des MÜNCHNER KREIS e.V. am 20. November in München. Bei aller Vielfalt der Ideen und Meinungen herrschte Einigkeit darüber, dass vor allem drei Faktoren entscheidend für die Innovationskraft unserer Volkswirtschaft sein werden: Förderung der Infrastruktur und Rahmenbedingungen digitaler Technologien und Geschäftsmodelle, Kulturwandel zur Generierung von deutlich mehr Wagniskapital und die Öffnung zur Zusammenarbeit zwischen Startups und mittelständischen Unternehmen.
 

KI bewährt sich in der Praxis – spannender Bericht über unserer KI-Konferenz „KI und Entscheiden“ in der COMPUTERWOCHE
 

„Arnold-Picot-Preis“ für die beste Master-Absolventin der Fakultät für Betriebswirtschaft der LMU München
Im Rahmen der akademischen Abschlussfeier der Fakultät für Betriebswirtschaft am 20.11.19 erhielt Juliane Gutsmiedl für ihre herausragenden Leistungen im Master of Science den „Arnold-Picot-Preis“. Dieser Preis, der ab diesem Jahr jeweils im Wintersemester vergeben wird, wurde ihr von Prof. Dr. Michael Dowling, Vorsitzender des MKs überreicht. In seiner Ansprache würdigte er Arnold Picot, der immer schon stark mit der LMU verbunden war und der sowohl die Fakultät für Betriebswirtschaft wie auch den MÜNCHNER KREIS als Mensch und Wissenschaftler stark geprägt hat. 
 

Herausforderung Mobilität: Fährt uns die Wertschöpfung davon? Welche Mobilitätsservices bilden sich jetzt und zukünftig heraus? Wie kann es gelingen, Mobilität zukünftig zu managen und welche Rolle spielen dabei integrierte Verkehrsmanagementsysteme?
Eine Analyse des Arbeitskreises „Intelligente und vernetzte Mobilität“ zur digitalen Mobilität.
 

Konferenzband zur Tagung erschienen:
Der Weg zur Erfolgreichen IKT-Basierten Energiewende: Stand und Herausforderungen eines Jahrhundertprojektes: Tagungsband zur gleichnamigen Konferenz des MÜNCHNER KREIS
mit spannenden Themen wie z.B. sichere IKT-Architektur, Breitenakzeptanz von Energiewende-Projekten oder auch neue Geschäftsmodelle durch Energiedatennutzung und Kopplung der Sektoren Elektrizität, Wärme und Mobilität.
Nähere Informationen und Bestellung
 

Neue Zukunftsstudie des MÜNCHNER KREIS Leben.Bildung.Arbeit 35+:
Beteiligen Sie sich als Experte!

 

Zur Fachkonferenz „Künstliche Intelligenz und die Automation des Entscheidens“ am 9.10.19 kamen ca. 180 TeilnehmerInnen, um sich über KI sowie insbesondere den Einsatz von KI-Technologien in der Praxis zu orientieren. Schwerpunktthemen der zahlreichen Impulse und intensiven Diskussionen waren die Interaktion zwischen Mensch und Maschine, soziale und politische Folgen sowie die künftige Entwicklung von KI aus unterschiedlichen Perspektiven. Einhelliges Fazit: KI-Systeme verändern die Art und Weise des Entscheidens. Doch der Mensch bleibt in der Verantwortung.

 

Zusammen mit der acatech und der Chinese Academy of Engineering (CAE), hat der MÜNCHNER KREIS  den „The Fourth Sino-German Workshop on Digital Transformation of Manufacturing Industry“ im Rahmen des „2019 International Forum on Innovation and Emerging Industries Development” am 18. September 2019 in Shanghai durchgeführt.

 

Gemeinsamer Blockchain-Workshop von MÜNCHNER KREIS und Bayerisches Staatsministerium für Digitales am 25.7.2019 war für das Ministerium sehr hilfreich, da der MÜNCHNER KREIS sowohl Blockchain-Enthusiasten als auch profunde Kritiker als Vortragende gewinnen konnte.
 

Regionales Gespräch in Regensburg „Digitale Transformation im Mittelstand“: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und MÜNCHNER KREIS luden am 9.7.19 zum Erfahrungsaustausch und Vernetzung ein. In seiner Begrüßung stellte Staatsminister Aiwanger die Relevanz der Digitalisierung und Künstlichen Intelligenz gerade für mittelständische Unternehmen als Rückgrat der Region und der Wirtschaft heraus. Weitere Informationen hier.
 

Können wir der KI vertrauen? Diese täglich drängendere Frage steht im Mittelpunkt des Gastbeitrags von Prof. Dr. Helmut Krcmar zum Wissenschaftsjahr 2019 Künstliche Intelligenz . Dabei wird auch deutlich: „Die“ KI gibt es (noch?) nicht.
 

Der MÜNCHNER KREIS wirkt beim „Belt and Road Digitization Cooperation International Summit 2019“ in Hangzhou, China, mit. Infos dazu hier.
 

Was brauchen wir, um agil zu managen?
Impressionen des Münchner Gesprächs am 15.05.2019
 

Software-Verlässlichkeit: Funktionieren reicht nicht – es braucht Vertrauen
Artikel zur Fachkonferenz „Software-Verlässlichkeit – entscheidender Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und Künstliche Intelligenz“ in der Computerwoche erschienen:
https://www.computerwoche.de/a/funktionieren-reicht-nicht-es-braucht-vertrauen,3546923 (pdf-Version)
Nähere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.

 

Künstliche Intelligenz im Dreiklang von „Leben.Bildung.Arbeit“
Beitrag von Michael Dowling, Helmut Krcmar und Rahild Neuburger im publicateur- Sonderheft „Digitalgipfel 2018“ im Handelsblatt, das anlässlich des Digitalgipfel der Bundesregierung am 03./04.12.2018  erschienen ist.
Download
 

Gedenkschrift zum Symposium für Prof. Eberhard Witte (Juni 2017) erschienen:
Eberhard Witte: Sein Leben. Seine Forschung. Seine Wirkung.
Gebunden oder elektronisch hier verfügbar.
 

Konferenzband zur Tagung erschienen:
Digitale Basisinfrastrukturen für die Wirtschaft 2025 – Handlungsbedarf und Weichenstellungen für Politik und Unternehmen: Tagungsband zur gleichnamigen Konferenz des MÜNCHNER KREIS
Bestellung
 

MOBILITY.FULFILMENT.SYSTEM.
ON THE FUTURE OF MOBILITY 2025+
FUTURE STUDY MÜNCHNER KREIS VOLUME VII
Download
 

MÜNCHNER KREIS Zukunftsstudie Phase VII
Mobilität.Erfüllung.System. Zur Zukunft der Mobilität 2025+
Download
 

Neue Produkte in der digitalen Welt
Ergebnisband zum von der Heinz-Nixdorf-Stiftung finanzierten Forschungsprojekt "Neue Produkte in der digitalen Welt" erschienen. Nähere Informationen hier