Workshop-Day Kompetenzentwicklung

Seite drucken

 

"Workshop-Day: Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt – Wege und Hindernisse" – eine gemeinsame Veranstaltung mit dem ZD.B

Welche Kompetenzen sind in der und für die digitale Arbeitswelt erforderlich? Welche Skills sind für die Berufe der Zukunft notwendig? Wie können wir uns alle am besten für die zukünftige Arbeitswelt vorbereiten? Ein spannendes Thema, das gegenwärtig häufig und in vielen unterschiedlichen Zusammenhängen diskutiert wird und mit dem sich gerade in jüngster Zeit eine Vielzahl von Studien auseinandersetzt. Im Vordergrund steht dabei meistens die Frage, welche Kompetenzen erforderlich sind – seien es fachlich-inhaltliche, soziale, methodische oder auch persönliche (Meta-)Kompetenzen. Doch – es geht nicht nur um das WAS bzw. die Art der Kompetenzen. Es geht auch um die Frage, WIE der Prozess der Kompetenzentwicklung konkret gefördert werden kann und vor allem welche Kontextfaktoren diesen positiv oder negativ beeinflussen und in welcher Weise dies geschieht. In Kooperation mit dem Zentrum Digitalisierung.Bayern (ZD.B) hat der MÜNCHNER KREIS diese wichtige Frage aufgegriffen und mit mehr als 100 Teilnehmern in einem Workshop-Day in München thematisiert. Im Vordergrund standen zwei Fragestellungen: welche Kontextfaktoren wie Organisation, Führung etc. beeinflussen den Prozess der Kompetenzentwicklung und wie können diese Kontextfaktoren von wem positiv beeinflusst werden, um den Prozess zu unterstützen? Ausgangspunkt waren sechs Kompetenzfelder, die in einem Metapapier erstellt wurden. Einen Bericht über diese Veranstaltung finden Sie hier:

https://zentrum-digitalisierung.bayern/kompetenzentwicklung-fuer-die-digitale-arbeitswelt-wege-und-hindernisse/